Gemeinde Wolpertshausen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Aktuelles

Rekorderlös bei der Maibaumversteigerung

Bei bestem Wetter erreichte die Versteigerung des Maibaumes und eines Ziffernblattes der Rathausuhr eine Rekordsumme für den Kindergarten.

Am Samstag den 1. Juni trafen sich Interessierte und potentielle Bieter zur 9. Maibaumversteigerung. Die Stimmung war bei bestem Wetter sehr gut. Auktionator Bürgermeister Jürgen Silberzahn begrüßte die zahlreich erschienen Gäste sowie die ehemaligen Käufer der vergangenen Versteigerungen. Ein besonderer Gruß ging auch an die Organisatoren der Versteigerung.

Auktionator Silberzahn bewarb den Baum mit Sprüchen wie: “Der schönste Maibaum 2019“ oder „Ich habe noch nie ein Holz angefasst, dass so glatt war“. So ließen die Gebote nicht lange auf sich warten. Je höher die Gebote kletterten, desto weniger Bieter gab es. Der Zuschlag ging schließlich mit 510€ an Gerd Steinbrenner, den Präsident der Devil Cobras, einem Motorrad Club aus Dünsbach Morstein. Gemeinderat Wolfram Ossiander hat die Summe um 190€ auf eine Gesamtsumme von 700€ aufgerundet.   Nachdem Gerd Steinbrenner mit dem Rekordergebnis von 555€ von vor zwei Jahren konfrontiert wurde, hat er die Spendensumme von 510€ auf 555€ erhöht. Die Feuerwehr hat die Summe traditionell wieder aufgerundet, so dass für den Maibaum eine Gesamtsumme von 1000€ erreicht werden konnte. Gerd Steinbrenner will mit dem Baum einen Tisch mit Bänken für das Vereinsheim bauen. Er freut sich, den Kindern was Gutes getan zu haben.

Auktionator Jürgen Silberzahn war ganz zufrieden mit dem bisherigen Verlauf der Versteigerung, als er mit dem zweiten Teil der Versteigerung startete. Es sollte ein altes Ziffernblatt der Rathausuhr versteigert werden, die bei der Rathausrenovierung erneuert wurden. Ob sie noch von der Original Uhr von 1923 stammen, oder durch die Kriegsschäden 1945 erneuert wurden, ist nicht bekannt. Bei diesem Unikat, bei dem sogar die Zahl 4 falsch geschrieben ist, ließen die Gebote nicht lange auf sich warten.

Schnell stiegen sie, bis sich ein Bieterduell zwischen Klaus Gehring und Thomas Russ entwickelte. Diesen Krimi, bei dem immer wieder ein Raunen durch die Menge ging, entschied Thomas Russ für sich. Er erhielt den Zuschlag für 1100€.  Thomas Russ weiß noch nicht genau, was er mit seiner Errungenschaft machen will. „Eine Spende an die KITA ist für mich eine Spende in die Zukunft“, so Russ.

Von links: Kommandant Matthias Frank, Mitglieder der Devil Cobras, 3. von links: Präsident Gerd Steinbrenner, 4. von links hinten Bürgermeister Jürgen Silberzahn, 6. von links KITA Leiterin Christiane Brenner, 8. von links Thomas Russ. 10. von links Mitorganisator Rainer Zucker
Von links: Kommandant Matthias Frank, Mitglieder der Devil Cobras, 3. von links: Präsident Gerd Steinbrenner, 4. von links hinten Bürgermeister Jürgen Silberzahn, 6. von links KITA Leiterin Christiane Brenner, 8. von links Thomas Russ. 10. von links Mitorganisator Rainer Zucker

Die Gesamtsumme von mittlerweile 2100€ wurde von Till Medick aus Cröffelbach um 122€ auf 2222€ erhöht. Durch weitere Einzelspenden wurde Schlussendlich die Gesamtsumme von 2500€ erreicht.  Die anwesende Leiterin der KITA Wolpiwichtel Christiane Brenner war total überwältigt. „Mit so einer Summe habe ich nichtgerechnet“ erklärte sie. Die Kinder sollen, unter anderem, neue Fahrzeuge für den Außenbereich bekommen. Auch der Bürgermeister Jürgen Silberzahn ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Er freut sich sehr, dass die KITA mit dieser riesigen Spende neue Fahrzeuge bekommt.