Gemeinde Wolpertshausen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Aktuelles

Einsatz - Fachvortrag - Hauptversammlung

Einsatzbericht

Am 17. Dezember wurde unsere Wehr unter dem Alarmstichwort Brand Landwirtschaftliches Anwesen um 22.43 Uhr allarmiert. In Hörlebach war ein landwirtschaftliches Gebäude in Brand geraten. Im Einsatz waren: die Freiwillige Feuerwehr Wolpertshausen mit der Abteilung Reinsberg, die Feuerwehren Ilshofen und Schwäbisch Hall sowie die Führungsgruppe Mitte.

Fachvortag zum Umgang mit Biogas und Photovoltaik

In unserer Dezemberübung war der Dipl.-Ing. Gottfried Gronbach zu Gast in der Feuerwehr. Der Novatechgründer hat zu Erneuerbaren Energien referiert. In einem sehr anschaulichen Vortrag erläuterte er den Werdegang und die Funktionsweise der erneuerbaren Energien. Ebenso wurde über die Sicherheitssysteme gesprochen. In einer Fragerunde wurden die Fragen der Feuerwehrangehörigen beantwortet.

Hauptversammlung

 

Die Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wolpertshausen fand am 10. Januar im Magazin in Wolpertshausen statt.

Nach der Gedenkminute für dem im vergangenen Jahr verstorbenen Ehrenkommandanten Karl Müller begann Kommandant Matthias Frank mit seinem Jahresbericht. Neben den zahlreichen, zum Teil auch überregionalen Ausbildungen, wurden auch die erwähnenswertesten Übungen den zahlreich erschienen Gästen vorgestellt. Hierzu gehörten die Jahresübung am Regionalmatkt, die Ganztagesübung im September sowie der Fachvortrag  erneuerbare Energien. Anschließend folgten die sonstigen Veranstaltungen. Hier sind besonders der Ausflug nach Gaildorf, das Maibaumfest mit der späteren Maibaumversteigerung, die Feuerwehr Oldtimer WM in Österreich und das Kameradschaftsgrillen in Hopfach zu erwähnen. Außerdem mussten fünf Brandsicherheitswachen und 21 Einsätze bearbeitet werden, wobei der Brand in Hörlebach der größte Einsatz 2019 war.

Anschließend berichtete der Leiter der Altersabteilung Karl Köhler über die zahlreichen Aktivitäten der Altersabteilung.  Besonders ist hier das Wanderwochenende im Lechtal  und die Lehrfahrt der Feuerwehrkreissenioren in den Schwarzwald zu erwähnen.

Anschließend konnte Karl Köhler gleich weiterberichten, denn es stand der Bericht des Kassiers auf der Tagesordnung. Durch die einwandfrei geführte Kasse konnten die Kassenprüfer Rudolf Renke und Marco Pfeifer nur die Entlastung empfehlen, die der oberste Dienstherr der Feuerwehr Bürgermeister Jürgen Silberzahn gerne durchführte.

In seinem Bericht lobte Bürgermeister Silberzahn die Arbeit seiner Feuerwehr, sowie die gute Zusammenarbeit mit den Nachbarwehren. Ihn freute auch die Spende aus der Maibaumversteigerung und die Versteigerung des Ziffernblattes der alten Rathausuhr mit dem Gesamterlös von 2500€ für den Kindergarten. Er bedankte sich bei allen Spendern und ergänzte scherzhaft, dass der Kindergarten jetzt mehr Feuerwehrfahrzeuge hat als die Feuerwehr.

Kreisbrandmeister Werner Vogel eröffnete seine Rede mit einem Motto: „Menschen brauchen Hilfe – Hilfe braucht Menschen!“ Er lobte das generationsübergreifende Miteinander in den Feuerwehren. Von teilweise Kindergruppen bis in die Altersabteilungen.

Anschließend wurden Monika Hermann und Markus Vogt vom Kreisbrandmeister Werner Vogel für 25 Jahre aktivem Dienst in der Feuerwehr geehrt.

Anschließend dankte Vogel für die gute Zusammenarbeit und Kameradschaft, denn dies sei seine letzte Teilnahme an der Hauptversammlung, da er zum Jahresende seinen Dienst, nach 35 Jahren mit viel Herzblut, ,altershalber aufhört.

Der stellvertretende Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Alexander Klenk berichtete von einem bewegten Jahr, da zwei Kameraden im Dienst gestorben sind. Er wünschte sich einen Abbau der Bürokratie und der Vorschriften um die tägliche Arbeit der Wehren wieder etwas zu erleichtern.

Der Obmann der Altersabteilungen Gerhard Braun lobte Karl Köhler für die zahlreichen Aktivitäten der Altersabteilung Wolpertshausen. „Die engagierten Spritzer sind so aktiv wie nie zuvor“ lobte Braun die Altersabteilungen. Es sei ein gemeinsamer Einsatz mit Augen, Ohren, Herz und Verstand über alle Generationen hinweg erforderlich, aber es lohnt sich so Braun.

Anschließend wurden von Bürgermeister Jürgen Silberzahn, Kommandant Matthias Frank und dem stv. Kommandant Peter Schumm noch die Beförderungen durcheführt:

 

Von links: stellvertretender Kommandant Peter Schumm, Kreisbrandmeister Werner Vogel, Löschmeister Nico Federolf, Brandmeister Martin Brenner, Hauptfeuerwehrmann Frank Klotz, Hauptlöschmeister Rainer Zucker, Feuerwehrfrau Elena Fischer, Kommandant Matthias Frank, Bürgermeister Jürgen Silberzahn
Nicht anwesend waren: Feuerwehrmann Fabian Scheurer, Löschmeister Tobias Grün, Hauptlöschmeister Markus Rießler.
Von links: stellvertretender Kommandant Peter Schumm, Kreisbrandmeister Werner Vogel, Löschmeister Nico Federolf, Brandmeister Martin Brenner, Hauptfeuerwehrmann Frank Klotz, Hauptlöschmeister Rainer Zucker, Feuerwehrfrau Elena Fischer, Kommandant Matthias Frank, Bürgermeister Jürgen Silberzahn
Nicht anwesend waren: Feuerwehrmann Fabian Scheurer, Löschmeister Tobias Grün, Hauptlöschmeister Markus Rießler.

Von links: Kommandant Matthias Frank, geehrt für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst: Markus Vogt und Monika Hermann, Kreisbrandmeister Werner Vogel und Bürgermeister Jürgen Silberzahn
Von links: Kommandant Matthias Frank, geehrt für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst: Markus Vogt und Monika Hermann, Kreisbrandmeister Werner Vogel und Bürgermeister Jürgen Silberzahn