Gemeinde Wolpertshausen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Rathaus Aktuell

Hochwasserschutzmaßnahmen in Cröffelbach

Nach dem Unwetter vom 29.05.2016 wurden die Maßnahmen zum Hochwasserschutz im Februar 2019 begonnen. Die Arbeiten konnten lange nicht starten, weil Entscheidungen unter anderem über die Bemessung der Geröllfänge von den Erkenntnissen aus dem beauftragten Murgang –Modell abhängig waren, welches erst Anfang 2018 vorgelegen hatte. Nach der Ausschreibungs- und Vergabesystematik konnten die Arbeiten im Februar 2019 mit dem Bau einer stabilen Mauer aus Natursteinen begonnen werden. Entlang des Bachlaufs wurden rund 1000 Tonnen Natursteinblöcke verbaut. Das Bild entstand im März 2019 im ersten Bauabschnitt.

Hochwasserschutzmaßnahme - Natursteinmauer
Hochwasserschutzmaßnahme - Natursteinmauer

Mittlerweile ist der Bachausbau im ersten und zweiten Bauabschnitt nahezu fertiggestellt. Neben der stabilen Mauereinfassung wurden größere Steine im Wechsel zu den Stufen als natürliches Bachbett eingebaut. Die Verfestigung erfolgt mit der Erledigung der Restarbeiten Ende Juli. Das Bild zeigt den Bachlauf links mit Sicht Richtung Ortsmitte und rechts mit Sicht nach oben.

Hochwasserschutzmaßnahme - Blick Richtung Ortsmitte
Hochwasserschutzmaßnahme - Blick Richtung Ortsmitte
Hochwasserschutzmaßnahme - Blick Richtung Wald
Hochwasserschutzmaßnahme - Blick Richtung Wald

In der Ortsmitte ist der neue Rechen bereits direkt vor dem Durchlassbauwerk unter der Ortsdurchfahrt L 2218 installiert. Dieser ist nun massiver und größer dimensioniert.

Hochwasserschutzmaßnahme - Rechenbauwerk
Hochwasserschutzmaßnahme - Rechenbauwerk

Die ausführende Firma Ebert aus Abtsgmünd ist derzeit im letzten Bauabschnitt im Wald beschäftigt und schafft hier mit unzähligen Betonfuhren ein massives Fundament für den Geröllfang, welches das Herzstück der gesamten Maßnahme darstellt. Darauf aufbauend entsteht die 80 cm breite Stahlbetonwand mit Fenstern, die das schwere Gehölz und Steine aufhalten soll, das Wasser aber abfließen lässt. Das Bild zeigt die Betonarbeiten am vergangenen Mittwoch. Mit zwei LKWs wurde hier der Beton bei mehr als 35 Grad eingebaut. Am Vormittag war es an dieser Stelle unter den Bäumen noch verhältnismäßig kühl. Die Fahrt weit hoch in den Wald stellt aber für die Fahrer auch eine Herausforderung dar, da ein großer Teil der Strecke rückwärts anzufahren ist.

Hochwasserschutzmaßnahme - Geröllfang
Hochwasserschutzmaßnahme - Geröllfang

In nächster Nähe zum Geröllfang ist mit dem dynamischen Geschiebefang bereits ein weiteres Hochwasserschutzbauwerk in die Klinge verbaut. Das flexible Stahlnetz wird in den nächsten Wochen noch über die Klinge gespannt. Im besten Fall wird sich hier ein großer Teil des angespülten Gerölls oder Geästs bereits an dieser Stelle im Netz verfangen.

Hochwasserschutzmaßnahme - Geschiebe- und Geröllfang
Hochwasserschutzmaßnahme - Geschiebe- und Geröllfang

Die Baumaßnahme geht insgesamt und aufgrund des guten Bauwetters schnell voran, sodass die Arbeiten mit schwerem Gerät Ende Juli fertiggestellt werden sollen. Im Anschluss an die Restarbeiten in der Klinge soll zeitgleich mit der Platzgestaltung in der Ortsmitte von Cröffelbach begonnen werden. Hier wird Ende Juli eine Bürgerversammlung mit den Cröffelbachern abgehalten um noch restliche Details des Platzes festzulegen. Eine Terminankündigung erfolgt rechtzeitig im Mitteilungsblatt.

Hinweis

Die Inhalte werden von der Gemeinde Wolpertshausen gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Gemeinde Wolpertshausen wenden.